5-Sterne-Bewertung

Also früher und ich meine jetzt wirklich früher, da gab es kein Ranking, weder mit Sternen noch mit Daumen und Smilies kannte auch niemand. Man war zufrieden oder enttäuscht – achso, frau natürlich auch – mal so nebenbei, damit der Genderwahn auch bedient wird 😉
Wenn heute ein Produkt oder eine Dienstleistung keine 5 Sterne hat oder der Daumen nach unten zeigt, dann ist es offensichtlich nichts wert. Aber wie aussagekräftig sind denn 5 Sterne ?
Entspricht das Produkt der Beschreibung  => 5 Sterne
Kam die Sendung pünktlich an  => 5 Sterne
War die Verpackung unbeschädigt  => 5 Sterne
Hat das Produkt Qualität => 5 Sterne
Und war auch der Preis angemessen => 5 Sterne
Hmm – und wenn die Sendung jetzt 2 Tage früher ankam ? => 0 Sterne, ich hab ja keinen mehr
Die Sendung war extrastabil verpackt => 0 Sterne, hab ja keinen mehr
Das Produkt ist besser als die Beschreibung => 0 Sterne, hab keinen mehr
Und bei diesem Händler war es extrem günstig => 0 Sterne, keiner mehr übrig
Die Qualität ist auch besonders gut => 0 Sterne, was solls

Und wie oft muß man sogar mindestens 1 Stern vergeben, obwohl man eigentlich total unzufrieden ist ?

Also ich erwarte eigentlich eine stabile Verpackung und eine pünktliche Lieferung für ein Produkt mit durchschnittlicher Qualität zu einem fairen Preis – dafür gebe ich in der Regel höchstens 4 Punkte. Und erst wenn mich der Lieferant oder Händler wirklich total überrascht (Vorzeitige Lieferung, besondere Qualität, Superpreis, Extrabeigabe, Service), dann gebe ich auch gerne 5 Sterne als Bewertung – alles andere ist für mich eigentlich normal und sollte selbstverständlich sein. Und Selbstverständlichkeit ist eben nur 4 Punkte wert, wie sonst soll man das Besondere belohnen können.

Und jetzt freue ich mich auf eure Daumenhoch oder Daumenrunter-Kommentare – traut euch 😉

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

× 7 = 42